Newsletter Mai 2019 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
 
 
Headerbild-Vorschaltseite
 

Liebe Leserinnen und Leser,

  Portrait_ThomasKralinski

dank Cloud Computing und mobiler Endgeräte ist das vernetzte Arbeiten auch jenseits des Büros möglich. Mit neuen Technologien werden abgelegene Bauernhöfe oder alte Fabrikgelände in Brandenburg wieder zu attraktiven Arbeits- und Schaffensorten – nicht zuletzt für Kreative, Coworker, junge Unternehmer und Künstler.

Einige dieser neuen Digital-Orte in unserem Land wurden auf der „Smart Country Brandenburg“ vorgestellt, einer Kooperationsveranstaltung zwischen der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und der Staatskanzlei. Am 9. April 2019 kamen Gründer von Coworking-Spaces, junge Unternehmer und Vertreter von Kommunen in der Brandenburgischen Landesvertretung in Berlin zusammen, um sich auszutauschen und über das Leben und Arbeiten in ländlichen Gebieten zu diskutieren. Kreative Orte zum Arbeiten und idyllische Landschaften zum Leben machen Brandenburg zu einem attraktiven Standort für innovative Startups, Selbstständige und Digitalarbeiter. Hierdurch werden auch neue Vernetzungen zwischen Stadt und Land geschaffen.

An diese Ideen und Erkenntnisse möchten wir mit unserem Networking-Event „FreiRaum BrandenburgDigital“ anknüpfen. Am 27. Mai 2019 dreht sich im BlauART Tagungshaus in Potsdam alles um Coworking-Spaces in Kommunen und innovative Wirtschaft im ländlichen Raum. Vertreter von Brandenburger Gemeinden und Städten, Kreativköpfe, Startups und Forschungseinrichtungen sind eingeladen, kreative Ideen zu entwickeln und neue Netzwerke zu knüpfen – um das Arbeiten und Wohnen in einem digitalen Brandenburg gemeinsam zu gestalten.

In dieser Ausgabe des Newsletters BrandenburgDigital blicken wir nicht nur auf die vielfältigen Digital-Events in Brandenburg, sondern auch auf den Ausbau der ca. 1.200 freien WLAN-Hotspots in unserem Land, Förderinitiativen für Smart City-Konzepte sowie auf weitere Neuigkeiten aus Brandenburg, dem Bund und Europa.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!

Mit herzlichen Grüßen

Thomas Kralinski

Staatssekretär und Digitalkoordinator der Landesregierung


 
 

Newsletter BrandenburgDigital

INHALT
     Neues aus Brandenburg
     Bund und Europa
     Termine
 

Neues aus Brandenburg

Infrastruktur: Neue Mobilfunk-Technologie in Forst im Einsatz

lr-online.de, 29.04.2019 / Die Stadt Forst und die Gemeinde Bersteland sind die ersten zwei Orte in Brandenburg, in denen ab sofort die neue Mobilfunk-Technologie Beamforming zum Einsatz kommt. Dank der neuen Technologie können noch mehr Smartphone-Nutzer gleichzeitig in schnellem Internet surfen. Link


Infrastruktur: Installation von 1.200 freien WLAN-Hotspots beginnt

digitalesbb.de, 23.04.2019 / Das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) stellt den Bürgern in Brandenburg rund 1.200 WLAN-Hotspots an touristischen Zentren und öffentlichen Plätzen zur Verfügung. Die Installation der freien Internetzugangspunkte beginnt im Mai und soll Mitte 2020 abgeschlossen sein. Link


Infrastruktur: Ministerpräsident Woidke fordert stärkeren Mobilfunk-Ausbau im Osten

maz-online.de, 03.04.2019 / Ministerpräsident Dietmar Woidke fordert einen ambitionierten Ausbau des Mobilfunks in Ostdeutschland – mit dem Standard 5G. Die Regierungschefs der ostdeutschen Bundesländer trafen sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 03. April 2019, um unter anderem über die Mobilfunkversorgung zu beraten. Link


Infrastruktur: Künstliche Intelligenz zukünftig in Zügen im Einsatz

egovernment-computing.de, 11.04.2019 / In Zügen in Brandenburg und Berlin soll künftig Software Alarm schlagen, wenn Menschen im Waggon aneinandergeraten – mithilfe eines intelligenten Aggressionserkennungssystems. In drei Jahren will die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft (Odeg) die Züge auf mehreren Regionalbahnlinien in Brandenburg und Berlin fahren lassen. Link


Arbeitsmarkt: Neue digitale Instrumente für das Fachkräftemanagement

digitalesbb.de, 25.04.2019 / Brandenburger Unternehmen können im Fachkräftemanagement zwei neue digitale Instrumente einsetzen: den „Fachkräftemonitor Brandenburg“ und den „Demografierechner Brandenburg“, die beide gemeinsam von der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und den Industrie- und Handelskammern aufgebaut wurden. Link | Fachkräftemonitor Brandenburg | Demografierechner Brandenburg


Arbeitsmarkt: Zukunftszentren sollen Beschäftigte für den digitalen Wandel qualifizieren

BMAS.de, 13.03.2019 / Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gab den Startschuss für die Schaffung von „Zukunftszentren“ in den ostdeutschen Bundesländern. Die „Zukunftszentren“ sollen kleine und mittlere Unternehmen, Beschäftigte und Selbstständige dabei unterstützen, den digitalen Wandel zu bewältigen und sozial zu gestalten. In möglichst jedem ostdeutschen Bundesland soll ein „Regionales Zukunftszentrum“ entstehen. Link


Bund und Europa

Verwaltung: Bundestag beschließt eID-Karte

heise.de, 12.04.2019 / Der Bundestag hat einen Gesetzentwurf der Bundesregierung beschlossen, wonach EU-Bürger und Staatsangehörige des Europäischen Wirtschaftsraums künftig eine Chipkarte für den elektronischen Identitätsnachweis (eID) erhalten. Auf der freiwillig zu beantragenden eID-Karte sollen die wichtigsten Identifizierungsdaten wie Name, Geburtsdatum und -ort sowie Adresse gespeichert werden, um E-Government-Dienstleistungen nutzen zu können. Link


Verwaltung: EU-Parlament stimmt für Verwendung von Daten des öffentlichen Sektors

europarl.europa.eu, 04.04.2019 / Zukünftig sollen in der EU alle Daten des öffentlichen Sektors, die im Rahmen nationaler Vorschriften zugänglich sind, zur Weiterverwendung zur Verfügung stehen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den sogenannten hochwertigen Daten wie Statistiken oder Geodaten, aber auch Verkehrs-, Wetter- oder Finanzdaten sind betroffen. Link


Förderung: BMI fördert Smart City-Modellprojekte mit 750 Millionen Euro

smart-cities-made-in.de / Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die KfW-Bank fördern die Entwicklung von integrierten Smart City-Ansätzen in Kommunen. Über einen Zeitraum von zehn Jahren sollen rund 50 Modellprojekte mit 750 Millionen Euro unterstützt werden. Bis zum 17. Mai 2019 können sich Kommunen für die Förderung bewerben. Link

Termine

6.-8. Mai 2019 / re:publica

Auf der 13. re:publica debattieren nationale und internationale Künstler, Aktivisten, Unternehmen und Menschen aus weiteren Schaffensbereichen über aktuelle Themen aus Medien, Internet, Kultur, Politik sowie Wirtschaft und deren Wechselwirkung mit der Gesellschaft. Gleichzeitig findet der Medienkongress Media Convention Berlin in Kooperation mit der re:publica statt. Link

Veranstaltungsort: Station Berlin / Luckenwalder Straße 4-6 / 10963 Berlin
Beginn: 10.30 Uhr


10.-11. Mai 2019 / Workshop „Fahrplan fürs digitale Dorf“

Der Workshop richtet sich an engagierte Menschen in Dorfinitiativen, im Ortsbeirat und der Gemeinde. Er vermittelt digitale Kompetenzen für Bürger – zum Beispiel im Umgang mit Daten oder zur Gestaltung des kommunalen Webauftritts. Link

Veranstaltungsort: Heimvolkshochschule am Seddiner See / Seeweg 2 / 14554 Seddiner See
Beginn: 15 Uhr


14. Mai 2019 / 29. Zukunftsdialog Brandenburg

Wie entwickelt sich maschinelles Lernen in Brandenburg? Unter dem Motto „Künstliche Intelligenz – Neue Chancen aus und für Brandenburg“ diskutieren Digitalkoordinator Thomas Kralinski sowie weitere Referenten über Chancen, Risiken und Anwendungsfelder der KI. Link

Veranstaltungsort: Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund / In den Ministergärten 3 / 10117 Berlin
Beginn: 18.30 Uhr


14. Mai 2019 / Digital Future Science Match 2019

2019 ist das Jahr der Künstlichen Intelligenz. Wissenschaftler präsentieren daher auf dem 5. Digital Future Science Match aktuelle Projekte, die High-Tech-Wirtschaft zeigt neueste Anwendungen und Vertreter der Politik adressieren die relevanten Fragestellungen unserer Zukunft rund um KI. Link

Veranstaltungsort: Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund / In den Ministergärten 3 / 10117 Berlin
Beginn: 9 Uhr


23. Mai 2019 / Industriekonferenz Brandenburg 2019

Das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg (MWE) und das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus organisieren am 23. Mai 2019 gemeinsam einen Veranstaltungstag. In Workshops, Impulsvorträgen und Diskussionen werden Themen wie Arbeit im digitalen Wandel, IT-Systeme der Zukunft und Künstliche Intelligenz in der Produktion behandelt. An den Diskussionen beteiligt sich auch Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg. Link

Veranstaltungsort: Technischen Hochschule Wildau / Hochschulring 1 / 15745 Wildau
Beginn: 9 Uhr


27. Mai 2019 / FreiRaum – BrandenburgDigital

Die Staatskanzlei lädt in Kooperation mit der WFBB zu „FreiRaum – BrandenburgDigital“ ein. Beim Networkingevent in Potsdam stellen sich unter anderem das Digitalwerk, Rolls Royce, verschiedene Coworking-Spaces sowie Best-Practice-Initiativen mit ihren digitalen Projekten vor. In interaktiven Workshops können die Teilnehmer weitere Erfahrungen austauschen, neue Kontakte knüpfen und innovative Projekte anregen. Link

Veranstaltungsort: BlauART Tagungshaus / Werderscher Damm 8 / 14471 Potsdam
Beginn: 10.30 Uhr


27.-29. Mai 2019 / 7. Zukunftskongress Staat und Verwaltung

Wie arbeitet die digitale Verwaltung von morgen? Seit 2013 trifft sich der Public Sector auf dem Zukunftskongress Staat und Verwaltung. In Plenen, Zukunftsforen, interaktiven Veranstaltungen und Best-Practice-Dialogen werden Fragen zu Strukturen, Prozessen, Führung und Personalmanagement im digitalen Zeitalter behandelt. Link

Veranstaltungsort: bcc Berlin Congress Center / Alexanderstraße 11 / 10178 Berlin
Beginn: 12.15 Uhr


 
Logo atene

Redaktion

zusammengestellt und redaktionell verantwortet von der