Headerbild-Vorschaltseite
 


Liebe Leserinnen und Leser,

  Staatssekretär Dr. Benjamin Grimm (Bild: Staatskanzlei)

Geodaten bieten wertvolle Informationen – sei es zu Schutz­gebiets­grenzen, Lösch­wasser­entnahme­stellen, Bau­vorhaben oder Windkraft­anlagen. Sie helfen Verwaltung, Polizei oder Feuerwehr, verlässliche Entscheidungen zu treffen. Auch Bürgerinnen und Bürger können sich mit Karten und Luftbildern informieren. Brandenburg stellt nun kostenfrei mehr als 300 dieser digitalen Datensätze und -dienste über das Internetportal „Geobroker“ zur Verfügung – ein Blick lohnt sich!

In Sachen digitale Innovationen kommt eine spannende, neue Anwendung vom brandenburgischen HPI-Startup voize, das jüngst vom Gründerportal „Für Gründer“ auf Platz 3 der 50 besten deutschen Startups gewählt wurde. voize hat einen Sprachassistenten für Pflegekräfte entwickelt.

Apropos Startup: In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Neugründungen in Brandenburg schrittweise erhöht. Aber auch viele etablierte Firmen treibt die Digitalisierung um. Unterstützung erhalten sie dabei vom „Zukunftszentrum Brandenburg für den digitalen Wandel“, das Ende vergangenen Jahres seine Arbeit aufgenommen hat.

Auch der Ausbau der digitalen Infrastruktur in Brandenburg schreitet voran. Bis 2022 sollen 55 Millionen Euro aus EU-Fördermitteln für den landesweiten Ausbau des Mobilfunknetzes zur Verfügung stehen. Der Mobilfunkbetreiber Vodafone plant, das Mobilfunknetz an der deutsch-polnischen Grenze in Vorpommern und Brandenburg bis Ende März auszubauen. Davon sollen 24.000 Haushalte profitieren.

Weitere Neuigkeiten zur Digitalisierung aus Brandenburg, Deutschland und Europa finden Sie wie immer kompakt in unserem Newsletter.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!


Dr. Benjamin Grimm
Staatssekretär in der Staatskanzlei


 
 

Newsletter BrandenburgDigital

INHALT
     Neues aus Brandenburg
     Bund und Europa
     Termine
 


Neues aus Brandenburg

Herzbeutel-Gewebe aus dem 3D-Drucker

innovatives-brandenburg.de, 19.02.2020 / In dem Projekt PolyKARD entwickelt das Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP in Potsdam gemeinsam mit AdjuCor, dem NMI Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut, Young Optics Europe und pro3dure medical biomimetische Polymere, die für künstliche Herzbeutel und Herzklappen verwendet werden können. Die Implantate sollen im 3D-Drucker hergestellt werden. Erste klinische Studien sind für 2022 geplant. Link


„Alter digital gestalten“: Gesundheitspreis Brandenburg 2020 gestartet

e-health-com.de, 19.02.2020 / Wie kann älteren Menschen der Alltag mit den Möglichkeiten der Digitalisierung erleichtert werden? Unter dem Motto „Alter digital gestalten“ hat die AOK Nordost und die Landesärztekammer Brandenburg den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Gesundheitspreis Brandenburg 2020 ausgelobt. Bis zum 31. Mai können Projekte oder kurz vor der Umsetzung stehende Konzepte eingereicht werden. Unter www.aok.de/nordost/gesundheitspreis finden sich weitere Informationen. Link


Industrie 4.0-Konferenz 2020 stellt Weichen für „Smart Energy“

Hasso-Plattner-Institut, 21.02.2020 / Auf der Industrie 4.0-Konferenz des HPI am 20. Februar diskutierten Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema intelligentes Energiemanagement, „Smart Energy“. Die Chancen der smarten Energienutzung zielen u.a. auf Fortschritte beim Klimaschutz ab. Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, betonte, dass bereits heute wichtige Weichen für die Zukunft gestellt würden. Link


Bad Belzig: rbb setzt den DAB+ Netzausbau fort

rbb-online.de, 25.02.2020 / Tausende Haushalte im Landkreis Potsdam-Mittelmark können ab dem 3. März alle rbb-Radioprogramme und das Programm Cosmo digital über Antenne empfangen. Der rbb setzt damit den DAB+ Netzausbau, also die digitale Verbreitung von Audiosignalen über Antenne, fort. Das "+" ermöglicht eine Übertragung in bester Tonqualität sowie programmbegleitende Zusatzinformationen wie z.B. Verkehrsdaten, Wetterkarten, Musiktitel und Interpret oder aktuelle Nachrichtenschlagzeilen. Link


Vernetztes Museum: Neue Plattform museum-digital

MOZ, 25.02.2020 / Auf der neuen Plattform museum-digital können Museen Informationen zu ihren Ausstellungsobjekten kostenfrei veröffentlichen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, diese auch in die Deutsche Digitale Bibliothek und die Bibliotheks-Datenbank für Europa, europeana, einzubinden. Für den Landkreis Potsdam-Mittelmark, der sich mit Fördergeldern beteiligt, bietet die Plattform große Chancen im kulturellen Bereich. Unter https://www.museum-digital.de gibt es weitere Informationen zum Thema. Link


Bund und Europa

Verschärfung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG)

BMJV, 19.02.2020 / Die Bundesregierung erweitert das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, um Rechtsextremismus und Hasskriminalität effektiver bekämpfen zu können. Vor allem die Anbieter sozialer Netzwerke werden in die Pflicht genommen und müssen zukünftig strafbare Inhalte wie Morddrohungen und Volksverhetzungen dem Bundeskriminalamt melden. Drohungen, Beleidigungen und Verleumdungen im Netz sollen härter bestraft werden. Link


Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) übergibt Jahresgutachten an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Universität Potsdam, 20.02.2020 / Die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) hat ihr aktuelles Jahresgutachten an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben. Schwerpunkte sind das Thema Cybersicherheit, der Innovationsstandort Ostdeutschland 30 Jahre nach der Wiedervereinigung sowie der Wissens- und Technologieaustausch zwischen Deutschland und China. Zusätzlich liefert das Gutachten Verbesserungsvorschläge für die deutsche Forschungs- und Innovationspolitik. Link


Der Falke ist gelandet - Supercomputer „Hawk“ eingeweiht

Bundesministerium für Bildung und Forschung, 19.02.2020 / Am Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart (HLRS) wurde der neue Supercomputer „Hawk“ von Hewlett Packard Enterprise in Betrieb genommen. Der schnellste Rechner Deutschlands hat eine Spitzenleistung von 27 Petaflops. Zu Hawks künftigen Aufgabenbereichen gehören zum Beispiel die Optimierung der Energieeffizienz von Windkraftanlagen, Motoren und Kraftwerken oder die Verbesserung von Aerodynamik im Flugzeug- und Automobilbau. Link


Digitales Europa: Neue Datenstrategie der Europäischen Kommission

EU-Kommission, 19.02.2020 / Die Europäische Kommission hat ihre neue Datenstrategie für die EU vorgestellt. Demnach sollen EU-weit alle Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen die Möglichkeit haben, die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen. Die europäische Digitalwirtschaft soll gestärkt und wettbewerbsfähiger werden; der Einsatz digitaler Werkzeuge und Künstlicher Intelligenz die offene und demokratische Gesellschaft sowie eine nachhaltige Wirtschaft fördern. Link


„Sonar Silence“: Spracherkennungssoftware "spielend" leicht

Bundesministerium für Bildung und Forschung, 24.02.2020 / Das Computerspiel „Sonar Silence“ räumt Sprachbarrieren aus dem Weg: Spielerinnen und Spieler aus verschiedenen Ländern können hier gemeinsam spielen – dank Spracherkennungssoftware jeder in seiner Sprache. Das vom BMBF geförderte Projekt soll die Kommunikation und den Wissensaustausch verschiedensprachiger Menschen in Europa erleichtern, z. B. wenn Technikerinnen und Techniker ihre Maschinen in unterschiedlichen Sprachen steuern. Link


Ins Coding einsteigen: Jugendwettbewerb Informatik (JwInf)

bwinf.de, 14.02.2020 / „Programmieren – leichter, als du denkst“: Jugendlichen, die gern in die Welt der Programmierung eintauchen möchten, bietet der gleichnamige Wettbewerb eine gute Chance. Schülerinnen und Schüler bis zur Jahrgangsstufe 13 können sich noch bis zum 8. März für die 1. Runde des Jugendwettbewerbs Informatik (JwInf) anmelden. Die Teilnahme erfolgt online und offline. Link



Termine

10.-11. März 2020 / INTERNET WORLD EXPO 2020
Am 10. und 11. März findet in München die 24. INTERNET WORLD EXPO statt – dieses Jahr unter dem Motto „Commerce e-xperience“. Über 250 Sprecher und mehr als 450 Aussteller beleuchten die Möglichkeiten des digitalen Handels. Link

Veranstaltungsort: Messe München | Paul-Henri-Spaak Str., Tor 16, 81829 München | Hallen C5 und C6
Beginn: 10. März: 09:00 – 18:00 Uhr, 11. März: 09:00 – 17:00 Uhr


20. März 2020 / AG Brandenburgische Museen digital
Was bedeutet Digitalisierung für das Tagesgeschäft eines Museums? Wie kann eine digitale Strategie aussehen? Welche Maßnahmen sind sinnvoll, was ist „Hype“? Wie können Museen in diesem Bereich zusammenarbeiten und sich gegenseitig stärken? Um den Austausch der brandenburgischen Museen zu diesen und andere Fragen rund um die Digitalisierung zu intensivieren, initiiert der Museumsverband eine "AG Brandenburgische Museen digital". Link

Veranstaltungsort: Wikimedia Deutschland | Tempelhofer Ufer 23/24 | 10963 Berlin
Beginn: 10:00 Uhr


30.-31. März 2020 / Umwelttechnik trifft Digitalisierung: Digital GreenTech Camp in Leipzig
Unter dem Motto „Umwelttechnik trifft Digitalisierung“ können auf dem Digital GreenTech Camp am 30. und 31. März in Leipzig die Möglichkeiten der Digitalisierung in der Umwelttechnik diskutiert und ausgetauscht werden. Neben Vorträgen und kleinen Workshops werden vor Ort die besten Ideen ausgewählt, die direkt in die Antragstellung der neuen Förderrichtlinie im Rahmen des BMBF-Aktionsplans „Natürlich.Digital.Nachhaltig“ einfließen sollen. Eine Registrierung ist noch bis zum 25. März 2020 möglich. Link

Veranstaltungsort: Mediencampus Villa Ida | Poetenweg 28 | 04155 Leipzig
Beginn: 30. März: ab 11:30 Uhr, 31. März: ab 8:30 Uhr


2. April 2020 / TEAM UP – Digitale Kompetenzen für das Personal von morgen
Ob Weiterbildung mit VR-Brille oder Gamification zur Motivation – wie wird das Personal digital fit für die Zukunft? _Gemeinsam digital lädt Unternehmerinnen und Unternehmer am 2. April zu einem Abend mit HR Tech Expertin Anna Ott und weiteren interessanten Gästen ein. Tipps aus der Praxis sowie zahlreiche Erlebnisstationen zu neuen Technologien sollen dabei helfen, Fachkräfte zu finden und langfristig im Unternehmen zu halten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Link

Veranstaltungsort: Festsaal Kreuzberg | Am Flutgraben 2 | 12435 Berlin
Beginn: 18.00 Uhr, Einlass ab 17:00 Uhr


 
3pc

Redaktion

zusammengestellt und redaktionell verantwortet von